Sich anmelden  I  Neues Kundenkonto anlegen NEWSLETTER
Kostenloser Versand ab 300 CHF
Über 400 Weine im Sortiment
Seit 1929

Die Gesichter Ihrer Weine: Blaise Hofmann

Entdecken Sie Blaise Hofmann, Schriftsteller und Co-Autor der Fête des Vignerons 2019, der diesen mutigen Schritt gewagt hat und präsentiert euch einen Chasselas mit dem Qualitätslabel Terravin und einen Gamay Grand Cru 2018.

Aubonne und gute Weine im Château d’Es Bons

Entdecken Sie Christian und Antje Streit, Winzer des Weinbergs Es Bons in Aubonne.
Cave de la Côte übernimmt die Weinherstellung der drei Weine des Weinguts – ein Chasselas und zwei Rotweine, davon einer mit Lagerung im Barrique – die für die Collection Vins Nature & Bio vorgeschlagen wurden

Unsere Weine an Bord der SBB

Probieren Sie ein Merlot und ein Pinot Gris von unserem Keller während Sie ganz gemütlich am reisen sind. Sie sind ab sofort auf der Karte aller Speisewagen zu finden

Die Gesichter Ihrer Weine: Marion Wahlen

„Die Gesichter Ihrer Weine“ – das sind Frauen und Männer, Produzenten und Winzer, die jedes Jahr dank ihrer sorgfältigen Arbeit herrliche Cuvées hervorbringen. Damit Sie diese „Gesichter“ kennenlernen können, stellen wir Ihnen Marion Wahlen vor, eine junge Winzerin aus Gland. Sie hat sich unseren Fragen gestellt und von ihrer Leidenschaft für den Weinbau erzählt sowie von ihrer Zusammenarbeit mit der Genossenschaft Cave de la Côte.

Die 2018er Jahrgänge von Laurent Probst

Der Frühling steht vor der Tür und die ersten Weine vom Jahrgang 2018 werden verfügbar. Das Jahr 2018 war eines der heissesten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen und brachte Weine von grosser Reichhaltigkeit hervor. Entdecken Sie eine Auswahl von sechs Weinen vorstellen, die die Qualitäten des Jahrgangs 2018 sehr gut zum Ausdruck bringen.

La Montoise 2017, ein zarter und blumiger Wein

Der Wettbewerb «Mondial du Chasselas» wurde vor sieben Jahren ins Leben gerufen, «um die Stärken dieser grossartigen weissen Rebsorte aus der Genferseeregion neu zu entdecken und in den Mittelpunkt zu stellen», erklärt Weinjournalist und -verkoster Alexandre Truffer, der einer der Organisatoren ist. Die Situation des Gutedels ist tatsächlich ein wenig speziell, da er «hinsichtlich der Anbaugebiete und produzierten Mengen zwar einen Rückgang erlebt, jedoch gleichzeitig bei den jungen Generationen, die ihn neu erfinden, und auch auf internationalem Niveau steigendes Interesse verbuchen kann.»

La Montoise 2017, sein Favorit

Von der Auberge de Lavaux hat man einen der wohl magischsten Blicke überhaupt auf den Genfersee, die Alpen und den zum immateriellen UNESCO-Kulturerbe gehörenden Weinberg … Die hiesige Weinkarte ist (fast) ebenso beeindruckend … Wenn Christophe Rod nicht Küchenchef geworden wäre, hätte er sich auch dem Sommelierwesen oder der Önologie widmen können. Schliesslich hat er auch vor Kurzem mit einem befreundeten Winzer einen eigenen Merlot-Wein kreiert.

Der Küchenchef aus der Waadt ist ein leidenschaftlicher Weinliebhaber und hat dabei eine besondere Vorliebe für den Gutedel – «diese Rebsorte, die so typisch für die Region und vor allem für die Menschen ist, die sie kultivieren und verarbeiten …»

La Montoise 2017, Die Kellerei – Entstehungsgeheimnisse

La Montoise 2017 – ein aussergewöhnlicher Gutedel  Episode 2

Ab wann weiss man eigentlich, dass man es mit einem guten Wein zu tun hat? Und wie entdeckt man sein Potenzial und baut diesen künftigen Qualitätswein ab diesem Zeitpunkt an? Für Rodrigo Banto, den verantwortlichen Önologen von Cave de la Côte, ist die Reife der Traube die erste wichtige Eigenschaft: «2017 war ein hervorragender Jahrgang. Einem warmen und trockenen Sommer folgten einige Regenfälle. September und Oktober waren dann wieder relativ trocken für die Weinlese. So kann eine gesunde Traube mit perfekter Reife und kontrollierten Erträgen erhalten werden, was kaum einem Kilo pro Quadratmeter entspricht.»