Sich anmelden  I  Neues Kundenkonto anlegen NEWSLETTER
Kostenloser Versand ab 300 CHF
Über 400 Weine im Sortiment
Seit 1929

Ganz abgesehen von der Grösse: Das Ziel eines gut sortierten Weinkellers ist stets, für jede Situation (Familiefest, improvisierter Aperitif, entspannte Momente usw.) die geeignete Flasche in petto zu haben.

Rodrigo gibt Ihnen hier ein paar Tipps, wie Sie Ihren Weinkeller am besten zusammenstellen.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme des Kellers (oder Lagerraums).

Anzahl Quadratmeter, die Ihnen zur Verfügung stehen. Dies hilft Ihnen bei der Frage nach der Anzahl zu lagernder Flaschen pro Kategorie.

Die Temperatur sollte kühl sein und zwischen 8 und 17 °C liegen (ideal ist 12 C). Temperaturänderungen sind möglich, sollten aber nach und nach erfolgen, wie beim Wechsel der Jahreszeiten. Eine zu niedrige Temperatur verhindert das richtige Altern des Weines. Bei zu hoher Temperatur reift der Wein frühzeitig.

Wein sollte unbedingt vor Licht geschützt aufbewahrt werden, sonst reift er frühzeitig und könnte Kohl-, Heu-, Gas- oder ähnliche Gerüche entwickeln.

Setzen Sie anfangs eher auf Diversität als auf Quantität. 24 Flaschen eines Jahrgangs zu haben, den Sie gar nicht sonderlich mögen, wäre doch bedauerlich.

Die Lagerungszeit hängt von jedem Wein einzeln ab. Nicht alle können lange gelagert werden.

 

Wein, den man jung trinken kann (2 bis 3 Jahre)

Morges Cidis, Nyon Cidis, Sauvignon Blanc, Chardonnay Cidis, pinot Blanc cidis, Gewürztraminer Cidis, Gamay Vieilles Vignes, Du Baril Salvagnin, Gamaret Garanoir Cidis, Pinot Noir de Morges.

 

Wein, der zwischen 0 und 10 Jahre gelagert werden kann

Chardonnay Ravet, Pinot Blanc Ravet, pinot Gris, Gewürztraminer Ravet, Morges Vieilles Vignes, Curzilles Féchy, Gamaret Cidis Barrique, merlot Barrique, Distinguo, Cabernet Garanoir, Pinot Noir, Grand Brocard.